LAGERUNG. 

Räum deinen Kühlschrank richtig ein!

Dafür vorgesehenes Obst und Gemüse gehören ins Gemüsefach zuunterst im Kühlschrank.

Leicht Verderbliches essen wie Fleisch und Fisch unmittelbar oberhalb des Gemüsefachs lagern. Dort ist’s am kältesten.

Räum deinen Kühlschrank richtig ein!

Milchprodukte gehören in den mittleren Bereich im Kühlschrank.

Käse – in Papier eingewickelt – gehört in die obere Hälfte im Kühlschrank.

Eier, Butter und Getränke versorgst du am besten in der Tür.

 Behalt ältere Ware im Blickfeld!

Stell deine neuen Lebensmittel in die zweite Reihe, damit du zuerst ältere Produkte konsumierst.

Einfrieren und Einkochen!

Viele Lebensmittel kannst du Einfrieren oder Einkochen. Die Haltbarkeit verlängert sich dadurch stark.

Richtig lagern ist die halbe Miete!

Brot, Speiseöl, Kartoffeln und Zwiebeln gehören nicht in den Kühlschrank.

Auberginen, Avocados, Tomaten und Südfrüchte (ausser Kiwi und Feige) haben dort ebenfalls nix verloren.

Richtig lagern ist die halbe Miete!

Angebrauchte Packungen wie Reis, Mehl oder Nüsse dicht verschlossen aufbewahren.

Richtig lagern ist die halbe Miete!

Äpfel und Tomaten strömen Ethylengas ab, das den Reifeprozess anderer Früchte vorantreibt. Daher separat lagern.