Generalversammlung im Kreuz Nidau


Letzten Donnerstag, 07.02.2013 war es soweit. Die Generalversammlung des Vereins FAIR. hat stattgefunden. Knapp 20 Mitglieder trafen sich im gemütlichen Kulturlokal, um das Jahr 2012 Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das Jahr 2013 zu werfen. Nachdem den Mitgliedern die Auswertung der Jahresziele 2012, ein relativ ausführlicher aber amüsanter Talk und ein auflockerndes Video präsentiert wurden, kam der doch meistens eher trockenere Zahlenteil – oder mindestens die erste Hälfte davon. Kurz und bündig zeigte der Finanzchef Mirco den Teilnehmenden auf, was aus finanzieller Sicht im 2012 alles im Verein FAIR. lief. Danach wurde dem Vorstand die Décharche erteilt und es wurde aufgezeigt, welche Statutenänderungen vorgesehen sind, um die Chancen auf eine Steuerbefreiung zu erhöhen. Dass diese jedoch noch nicht geändert werden konnten, liegt an der jetzigen Version. Diese sagt nämlich, dass min. ¾ aller Mitglieder anwesend sein müssen, um Änderungen vornehmen zu können. Da dies jedoch nicht der Fall war, wird bald eine ausserordentliche GV stattfinden, die dann unabhängig der Mitgliederanzahl beschlussfähig sein wird. Tja.

Beim zweiten Beitrag, wo’s um Geld ging, schienen die genannten Projekte die Mitglieder viel mehr zu interessieren, als effektiv die dazu budgetierten Kosten. Von da her erstaunte es auch nicht weiter, dass Detailfragen eher zurückhaltend gestellt wurden und kurz darauf der vorgängig viel erwähnte Loïc zum Zuge kam, um die angedachten Projekte und Ideen für das Jahr 2013 zu präsentieren. Zum einen wird da eine Teilnahme am eidgenössischen Turnfest 2013 angestrebt und Mitwirkungsmöglichkeiten am Royal Arena Festival werden diskutiert werden. Zum andern will der Verein FAIR. aber auch eigene Projekte wie eine Schnippel-Disko, eine Treecycling Aktion, einen Vereinsgarten im Urban Farming Style, eine Podiumsdiskussion, ein Tauschtag, ein mobiler Infostand, Schulworkshops, ein Projekt zur Förderung von Abfalltrennen in Jugendtreffs und ein Filmabend umsetzen. Und für unsere Mitglieder ist geplant, sich monatlich am sogenannten Stammtisch zu treffen, zu diskutieren, Projekte zu entwickeln etc. Gleichzeitig sind mehrere Vereinsausflüge geplant. Der erste übrigens bereits am 02. März 2012 wo es an die NATUR nach Basel geht. Infos diesbezüglich folgen bald.

Schliesslich wirken wir auch dieses Jahr wieder aktiv an den X-DAYS Biel mit und BIEL TANZT soll sich noch breiter, professioneller und FAIR.-er präsentieren. Konkretere Infos zu den Projekten und entsprechende Konzepte werden laufend auf der Internetseite aufgeschaltet. Wer Lust hat, in irgend einer Form bei einem Projekt mitzuwirken, wer eigene Ideen hat und/oder wer nicht an der GV war und gerne mehr wissen möchte: Einfach nachfragen via Mail, FB oder persönlich.

Zu guter letzt stellte dann Nina noch die Vereinsziele 2013 vor und das lang ersehnte Apéro rückte in greifbare Nähe. Allen Mitgliedern, die sich Zeit genommen haben für den Abend an dieser Stelle ein MERCI.

Nächstes Mal starten wir dann mit dem Apéro.

Euer Verein FAIR.

[nggallery id=10]

Kommentare & Antworten

Comments are closed.