Ausflug in die Umweltarena


fair_umweltarena01

Der Ausflug in die Umweltarena war aufschlussreich. In Bezug auf den Bau der Arena wurde auf jedes kleinste Detail geachtet und nach dem neusten stand der umweltgerechten Technik gearbeitet. Auch im Klima-Restaurant wird akribisch genau auf Nachhaltigkeit geachtet. Der Geschäftsführer hat uns durch die dem Publikum sonst verschlossenen Räume geführt und Fragen zu den Gastrogeräten beantwortet. Sämtliche Geräte sind mit Sensoren versehen, welche längerfristig wichtige Statistiken ermöglichen, mit welchen zukünftig der genaue CO2-Ausstoss pro Gericht oder Getränke angegeben werden kann. Auch helfen die Sensoren einen plötzlichen Anstieg des Energieverbrauchs schnell zu erkennen. Dies hilft wenn zB der Kühlschrank offen gelassen wurde oder ein Gerät wegen eines defektes nicht ausschaltet. Sofort wird eine SMS versendet und das Problem gelöst.

Die Ausstellung allerdings müsste eher als Messe deklariert werden. Das Konzept ist nicht die kritische Auseinandersetzung mit Umweltthemen, sondern primär die Werbung für Firmen und deren Produkte. So werden auch mal Automobile mit Energieklasse E ausgestellt, oder ohne viel Zusammenhang ein Selectaautomat in die RecyclingCity integriert. Die Markenpräsenz der finanzgewichtigen Grossfirmen ist allgegenwärtig und zeitweise lästig. Eine kritische Haltung zu gewissen Themen oder Produkten fehlt gänzlich.

Trotz der lange zuvor erfolgten Anmeldung und Buchung einer Führung war die Umweltarena nicht auf einen Besuch einer Gruppe von 12 Personen eingestellt. Im untersten Stockwerk ist momentan eine Teststrecke für Elektrofahrzeuge eingerichtet. Trotzdem konnten diese nicht getestet werden, da an diesem Samstag Nachmittag zu wenig Personal im Gebäude war. Schade.

Alles in allem war der Ausflug unterhaltsam. In Bezug auf das kommende Projekt BAR. war vor allem der Besuch im Kilma-Restaurant interessant. Die Baulichen Massnahmen der Arena sind zukunftsweisend und vorbildlich. Die Ausstellung/Messe an sich ist eher etwas für Personen, welche sich mit den Themen noch nicht vertieft auseinandergesetzt haben. Empfehlenswert ist die Ausstellung aber definitiv für Personen, welche Inspiration und/oder Informationen für einen Hausbau oder Umbau benötigen. Im obersten Stockwerk der Umweltarena sind Hersteller aller Bereiche vertreten und informieren spezifisch zu Haushaltsgeräten, Dämmung, Heizung, Aufbereitung, Beleuchtung, ect.

Merci allen TeilnehmerInnen! Hat Spass gemacht!

[nggallery id=5]

Kommentare & Antworten

Comments are closed.